Vitamine – Natürlich pflanzlich und nicht synthetisch bitte!

Vitamine sind lebenswichtige Moleküle für die Gesundheit, die der Körper bis auf ein paar Ausnahmen nicht selber herstellen kann. Sie sind für viele verschiedene Körperfunktionen notwendig und ergänzen sich mit bioaktiven Pflanzenstoffen, Mineralstoffen und Spurenelementen in der Ausführung ihrer gesundheitlichen Aufgaben.

Bei der Vitaminzufuhr ist es wichtig auf die Bioverfügbarkeit zu achten, denn synthetisch hergestellte Vitamine kann der Körper in den meisten Fällen nur geringfügig oder gar nicht aufnehmen und verwerten. Synthetisch hergestellte Vitamine sind isolierte Einzelstoffe, denen die Transportstoffe und die Co-Faktoren fehlen, die bei Vitaminen auf pflanzlicher Basis vorhanden sind.

Der Körper kann synthetische Vitamine bei der Resorption nicht als Vitamin erkennen und auch nicht ohne die Transportstoffe und Co-Faktoren aufnehmen. Daher kommt es zur negativen Wirkung, indem die synthetischen Vitamine die fehlenden Stoffe einfach aus dem Körper entnehmen, wodurch es zu Mangelzuständen und dauerhaft sogar zu Schäden und Krankheiten kommen kann.

Daher ist es wichtig seinen täglichen Vitaminbedarf durch die Nahrung aufzunehmen oder durch Nahrungsergänzungsmittel, die rein pflanzlicher Basis sind.

Nur Vitamine pflanzlicher Herkunft können in Zusammenspiel mit den bioaktiven Substanzen vom Körper aufgenommen und verwertet werden. Diese Datenbank wird nach und nach mit allen notwendigen Informationen über Vitamine bereichert. Es ist heute wichtiger den je, die Funktion der einzelnen Vitamine, die Bioverfügbarkeiten und maximale Aufnahmemengen des Körpers, sowie das Zusammenspiel von Vitaminen untereinander und mit Mineralstoffen und Spurenelementen zu verstehen.