10. September 2020
Grapefruit - Abnehmen durch Fettverbrennung, bitter und antioxidativ

Grapefruit – Schmeckt bitter aber verbrennt Fett!

Die Grapefruit – Der Fettverbrenner Die Grapefruit, sie schmeckt bitter ist aber gesund und hervorragend für die Fettverbrennung und voll mit Antioxidantien. Auch wenn sie aufgrund ihres bitteren Geschmacks nicht bei jedem beliebt ist, hilft die Grapefruit bei regelmäßigem Verzehr bei der Fettverbrennung und beim Abnehmen, wie Studien belegen. Sie kann aber noch mehr, denn Sie ist reich an Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems und enthält verschiedene gesunde bioaktive Pflanzenstoffe wie Limonoide, Naringenin, Phenolsäuren und Carotinoide, die blutdrucksenkend wirken und sogar bei Lungenkrebs helfen. Kurz & knackig – Zusammenfassung & Wirkungsübersicht Das in der Grapefruit enthaltene Naringenin hilft beim Abnehmen und bei der Fettverbrennung. Grapefruit senkt den Blutzuckerspiegel und die Blutfettwerte Wirkt antioxidativ und stärkt das Immunsystem Studien weisen auf vorbeugende und heilende Wirkung bei Lungenkrebs hin Fettverbrennung und Abnehmen Der in der Grapefruit enthaltene bioaktive Pflanzenstoff Naringenin sorgt für den bitteren Geschmack der Grapefruit. Von Bitterstoffen ist bekannt, dass sie richtige Fatburner sind. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Probanden, die eine fettreiche Ernährung zu sich nahmen, durch den Saft der Grapefruit Ihr Gewicht um bis zu 18% reduzieren konnten. Somit ist nachgewiesen, dass Grapefruitsaft beim Abnehmen und bei der Fettverbrennung hilft, daher ist die Grapefruit beim dem Ziel der Gewichtsreduktion sehr zu empfehlen. Blutzuckerspiegel und Blutfettwerte Die Grapefruit hat auch positive Effekte auf den Blutzuckerspiegel und auf die Blutfettwerte, wie Studien belegen. Dauerhaft erhöhte Blutzuckerwerte sind einer der Hauptfaktoren bei Diabetes und sind die Blutfettwerte  (Triglyceridspiegel) erhöht, kann das auf mögliche Erkrankung der Nieren und Leber hindeuten. Bei den Probanden der Studien konnten durch die Grapefruit überaus positive Erfolge erzielt werden. Der Blutzuckerspiegel konnte um bis zu 17% und die Blutfettwerte um sogar bis zu 38% gesenkt werden.Durch den gesenkten Blutzuckerspiegel gibt es gleichzeitig einen weiteren positiven Effekt auf die Fettverbrennung, indem der Insulinspiegel automatisch niedrig gehalten […]